Workstreams CRD-B2

  Workstreams CRD-B2 Urheberrecht: IoP
 
 
  • Im WS-B2.I "Production Data Aggregation and Sensors", werden sowohl die Basis für Datensammlung als auch die Voranalyse und Fusion von Daten innerhalb der einzelnen Produktionsbereiche, basierend auf ingenieurwissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt.
  • WS-B2.II “Data-based Model Reduction and Composition” untersucht systematisch Methoden zur Reduzierung und Komposition von Modellen sowie die Integration von Daten aus Produktiontechnik und anderen Gebieten.
  • WS-B2.III “Autonomous Systems and Decision Support” errmöglicht die kontextgesteuerte Benutzung von Assistenzsystemen in der Produktion bezogen auf autonome Aktionen und Entscheidungsunterstützung.
  • WS-B2.IV „Future Assembly“. Die steigende Produktvielfalt in Kombination mit internen Störungen im Fertigungsprozess können zu abnehmender Robustheit, Stabilität und Produktqualität führen. Das IoP zielt darauf ab, resiliente und adaptive Prozesse zu gewährleisten, indem Daten aus multiplen Datenquellen gesammelt und Lösungen in einem standortübergreifendem Netzwerk bereitgestellt werden.

Zur Prüfung der entwickelten Methoden und Herangehensweisen steht in jedem Workstream eine Reihe von Prozesstechnologien zur Verfügung. Sobald Einflüsse und Wechselwirkungen von Prozessen auf allen infrastrukturellen Leveln bekannt sind, können verschiedene Prozesse zu Prozessketten zusammengefügt werden.